Ist das Fahren mit dem Hausboot schwierig?

Bei der Übergabe erhalten Sie eine ausführliche Einweisung in die Bedienung des Schiffes. Die meisten unserer Kunden kommen dann nach ein wenig Eingewöhnungszeit gut mit unseren Booten zurecht.
Allerdings ist Bootfahren nicht mit Autofahren zu vergleichen – alles geht langsamer und mit Verzögerung vonstatten. Vorausschauend fahren ist hier ein wichtiges Gebot.
Nicht ganz so einfach ist auch das Schleusen (Fahrgebiet Müritz und Ruppiner Gewässer) – insbesondere bei viel Wind. Bei Windstärken ab 4-5 Beaufort sind Schleusen-u. Anlegemanöver für Ungeübte eher schwierig durchzuführen.
Falls Sie zu Unsicherheit neigen empfehlen wir Ihnen, zunächst ein Boot an unserem Standort Brandenburg/Plaue zu buchen. Dort müssen Sie keine Schleusen fahren, haben jede Menge freies Wasser und können sich ganz entspannt an das Boot gewöhnen.
Größere Probleme und Beschädigungen sind allerdings sehr selten – unsere Boote sind robust gebaut und vertragen auch das eine oder andere „Mißgeschick“